Karten basteln

Passepartoutkarten selbst herstellen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Passepartoutkarten kann man einfach selbst herstellen, es ist nichts anderes als eine Doppelkarte mit Loch.

Der Ausschnitt kann verschiedene Formen haben von rund über dreieckig bis zum Kegel oder als Fenster mit Läden.

Es ist alles vorstellbar, was man an Formen so kennt.



Man benötigt ein Stück Pappe oder Tonkarton, ein Lineal, Bleistift, Cutter und Schere. Nun zeichnet man die gewünschte Größe der Karte auf die Pappe. Die Karte wird ausgeschnitten und zur Hälfte geknickt. Auf die eine Hälfte zeichnet man nun die Ausschnittform, die als Passepartout dienen soll. Am einfachsten ist es, wenn man sich die Form auf einem Schmierpapier vorzeichnet und dann auf die Kartenvorderseite überträgt. So kann man die richtige Größe ausprobieren, ohne dass die Karte verschmiert wird. Die Form wird mit dem Cutter ausgeschnitten. Fertig ist die Karte zur weiteren Bearbeitung.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten.

Zum Einen kann man nun mit Papier als Hintergrund weiterarbeiten. Dazu nimmt man ein Stück, das ca. 1 cm größer ist als der Passepartoutausschnitt. Dieses klebt man auf der Innenseite über das Passepartout.

Die Vorderseite verziert man nun mit getrockneten Blumen und Blättern und einem kleinen Koch. Fertig ist die Einladung zum Essen.

Die andere Möglichkeit ist die Karte mit Wico.