Serviettentechnik

Serviettentechnik auf Fliesen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Als erstes wird die Fliese dünn mit Serviettenkleber eingestrichen. Etwas antrocknen lassen.In der Zwischenzeit das Serviettenmotiv (oberste Schicht) von der Serviette ablösen.

Benötigte Materialien wären:

Fliese, Serviette, Serviettenkleber, Bügeleisen, Stück Papier, Cutter, Serviettenlack

 

Nun das Motiv auf die Fliese legen Ein Stück Backpapier auf die Fliese legen und das Motiv mit dem Bügeleisen (Einstellung:Baumwolle) glattbügeln.ACHTUNG: Fliese wird sehr heiß! Unterlage sollte also hitzebeständig sein.

 

Die überstehenden Reste der Serviette werden mit einem Cutter sauber abgeschnitten.

Zum Schluß kann man das Ganze noch mit Serviettenlack versiegeln.Aber bitte nur ganz wenig und vorsichtig über die Fliese streichen. Wenn man einen Aufhänger auf die Rückseite klebt, kann man die Fliese aufhängen.Mit einer Moosgummiplatte auf der Rückseite kann man die Fliese auch als Untersetzer nutzen. Mit einem Namen auf der Vorderseite erhält man ein schönes Türschild. Oder ein Stück Tonkarton auf die Rückseite kleben und man hat eine ausgefallene Karte, die garantiert niemand so schnell wegwirft.

 

Und fertig ist die neu Fliese...